Lade...

Steuertipp Suchergebnisse

Gewerbesteuerpflicht für Veräußerung von Mitunternehmeranteilen kommt in 2002

Nach der bisherigen Rechtslage konnten Körperschaften Mitunternehmeranteile gewerbesteuerfrei veräußern (Abschnitt 40 Abs. ...

Zum Artikel

Herabsenkung der Wesentlichkeitsgrenze beachten

Die Wesentlichkeitsgrenze nach § 17 Einkommensteuergesetz sinkt ab dem 1. ...

Zum Artikel

Steuertermine im Monat November 2006

Die oben stehenden Texte sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden. ...

Zum Artikel

Jetzt sind Tafelgeschäfte im Visier der Steuerfahnder

Eine normale Betriebsprüfung bei einer Bank darf der Prüfer nicht dazu nutzen, die Verhältnisse der Bankkunden auszuforschen und an die Finanzämter weiterzugeben. ...

Zum Artikel

Mit dem Stückzinsmodell Steuerlast noch in 2001 senken

Mit dem so genannten Stückzinsmodell können Sie Ihre Steuerlast noch in diesem Jahr entscheidend senken. ...

Zum Artikel

Neue Steuersätze des Steuerentlastungsgesetzes wirken sich auf "Steuersparmodelle" 2002 aus

Die im Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 vorgesehenen Einkommensteuerentlastungen wirken teilweise bereits ab dem Veranlagungszeitraum (VZ) 2001. ...

Zum Artikel

Negative Kapitalkonten von Kommanditisten korrekt behandeln

Bei negativen Kapitalkonten von Kommanditisten sollte - neben aktueller Rechtsprechung - nach wie vor das Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 30. ...

Zum Artikel

Rechtsformvergleich kann Umwandlung nahe legen

Kapital- und Personengesellschaften werden nach unterschiedlichen Grundsätzen besteuert. ...

Zum Artikel

Die Überlassung von Fahrzeugen zu Werbezwecken

Werben Vereine, Verbände, soziale Einrichtungen oder Kommunen über mit Werbeflächen versehene Fahrzeuge von Werbefirmen, ist dies umsatzsteuerlich nach den Grundsätzen des Leasing zu behandeln. ...

Zum Artikel

Steuerverkürzungsbekämpfungsgesetz ändert Formalien des Vorsteuerabzugs ab 2002

Zur Verhinderung des Missbrauchs bei der Inanspruchnahme des Vorsteuerabzugs hat die Bundesregierung einen Gesetzesentwurf mit zahlreichen Änderungen der Abgabenordnung und des Umsatzsteuergesetzes vorgelegt. ...

Zum Artikel

Der Inhalt des Newsletters, vom IWW Institut für Wirtschaftspublizistik., ist nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen. Die Informationen stellen keine steuerliche oder rechtliche Beratung dar und begründen kein Beratungsverhältnis.
Scroll to Top