Lade...

Steuertipps

Steuertipp Suchergebnisse

Zeige 81-90 von 100 Einträgen.

Vermögensverwaltung einer gewerblich geprägten GmbH & Co. KG unterliegt der Gewerbesteuer

Eine gewerblich geprägte Personengesellschaft (in der Regel eine GmbH & Co. KG), die nach ihrem Unternehmenszweck Vermögensverwaltung betreiben will und dies tatsächlich tut, unterliegt mit Aufnahme ...

Zum Artikel

Kommanditist haftet stets für Bürgschaften der KG

Der Kommanditist einer KG haftet nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs für eine Bürgschaft auch dann, wenn er damit finanziell überfordert ist. Die Bürgschaft ist auch nicht ...

Zum Artikel

Das Verpächterwahlrecht besteht auch nach Beendigung einer unechten Betriebsaufspaltung

In Ermangelung eines Betriebsnachfolgers bleibt vielen Unternehmern am Ende ihrer Unternehmertätigkeit nur die Aufgabe ihrer Tätigkeit oder die Verpachtung des Unternehmens an einen fremden Dritten. Mit ...

Zum Artikel

Bei Gesamtplan für Schenkung und Darlehen besteht kein Schuldzinsenabzug

Die Zinsen bei der steuerlichen Gewinnermittlung der Gesellschaft können bei folgendem Sachverhalt nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden: Der beherrschende Gesellschafter einer Personengesellschaft verpflichtet sich notariell, seinem ...

Zum Artikel

Ist Einbringung eines Grundstücks in Personengesellschaft Objekt der Drei-Objekt-Grenze?

Das Finanzgericht Münster hat in einem Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes ernstliche Zweifel daran angemeldet, ob die Einbringung eines Grundstücks in eine Personengesellschaft eine Veräußerung dieses Objekts ...

Zum Artikel

Bei Formwechsel von Kapital- in Personengesellschaft fällt u.U. nachträglich Gewerbesteuer an

Wird eine Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft umgewandelt und innerhalb von fünf Jahren nach dem Vermögensübergang der Betrieb der Personengesellschaft aufgegeben oder veräußert, so unterliegt der Aufgabe- ...

Zum Artikel

Gewerbesteuerbefreiung wirkt sich auch auf den freiberuflichen Teil der Tätigkeit aus

Übt eine Personengesellschaft neben einer freiberuflichen auch eine gewerbliche Tätigkeit aus, so ist die Tätigkeit infolge der so genannten Abfärberegelung im Sinne von § 15 Absatz ...

Zum Artikel

Verteilung von Aufwendungen auf die Gesellschafter nach dem Gewinnverteilungsschlüssel

Gesellschaftern einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft sind Überschusseinkünfte gemeinschaftlich zuzurechnen. Dabei werden auf der Ebene der Gesellschaft den Einnahmen, die der Gesellschaft zugeflossen sind, die bei ihr abgeflossenen ...

Zum Artikel

Gesellschafter-Bürgschaft als Sonderbetriebsvermögen II

Der Bundesfinanzhof hat sich kürzlich mit der Bürgschaft eines Gesellschafters der Besitzpersonengesellschaft für Verbindlichkeiten der Betriebskapitalgesellschaft auseinandergesetzt. Solche Bürgschaften können durch den Betrieb der Besitzpersonengesellschaft veranlasst ...

Zum Artikel

Geringfügige Beteiligungen führen nicht zu gewerblichen Einkünften

Grundsätzlich führt die Beteiligung einer nicht gewerblich tätigen Personengesellschaft an einer gewerblich tätigen Personengesellschaft dazu, dass die Einkünfte der Obergesellschaft insgesamt als gewerbliche Einkünfte einzuordnen sind. ...

Zum Artikel
Der Inhalt des Newsletters, vom IWW Institut für Wirtschaftspublizistik., ist nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen. Die Informationen stellen keine steuerliche oder rechtliche Beratung dar und begründen kein Beratungsverhältnis.
Scroll to Top